Webcam Halle

Webcam Turm

Was ist UTC?

Hilfe

Sichtweite

line

zur Hauptseite des FSC Odenwald

Gästebuch

line

change language:

en  english

Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn
Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn

UTC (Weltzeit)

Kurzerklärung

UTC, Abkürzung für Universal Time Coordinated, ist eine Zeitskala, basiert auf der Sekunde (nach SI Standard), und zugleich die primäre Zeitzone, die Weltzeit, auf die sich alle anderen Zeitzonen beziehen. Sie wurde 1926 als Nachfolger der Greenwich Mean Time (GMT) eingeführt und entspricht in etwa der mittleren Sonnenzeit am Meridian von Greenwich.

Die deutsche Standardzeit ist die Mitteleuropäische Zeit (MEZ), die der UTC plus 1 Stunde, bzw. während der Sommerzeit (MESZ) der UTC plus 2 Stunden entspricht, weshalb man manchmal in Computerausdrucken Zeitangaben der Form 14:52 UTC +1:00 sieht.
Bei UTC gibt es keine Sommer oder Winterzeit



Greenwich Mean Time (GMT) veraltet

Um bei internationaler, zeitzonenübergreifender Kommunikation (z.B. Schiff- und Flugverkehr) nicht durch ständiges Umrechnen von Zeitzonen völlig durcheinander zu kommen, hat man sich in vielen Bereichen auf die Ortzeit am 0. Längengrad geeinigt. Per Definition läuft dieser Längengrad genau durch Greenwich bei London, und daher heißt die Ortszeit bei 0° Greenwich Meantime (GMT).

In GMT ist die Sekunde als der 86400ste Teil des mittleren Sonnentages (eine Rotation der Erde um sich selbst) des entsprechenden Jahres definiert. Da an der Erde so ziemlich nichts konstant ist, sondern sie ziemlich wabbelig durchs Weltall eiert, war damit auch die Sekunde nicht konstant. Die Länge eines Tages schwankt durch Effekte wie Bewegung von riesigen Massen im flüssigen Erdinnern (Schwankungen von mehreren Jahrzehnten Dauer), Gezeiten, Vulkanausbrüchen, jahreszeitliche Schwankungen durch Luftmassenverlagerungen und Abschmelzungen an den Polen und sogar durch menschliche Einflüsse, z.B. Aufstauen großer Wassermengen in einem Stausee. Durch die Gezeitenreibung verkürzt sich der Sonnentag pro Jahrhundert um 0.0016s.



Weltzeit (UT) veraltet

Die Weltzeit oder Universal Time (UT) wurde 1926 als Ersatz für die Greenwich Mean Time (GMT) eingeführt. Sie wurde aus astronomischen Beobachtungen gewonnen und entspricht etwa der mittleren Sonnenzeit am Meridian durch Greenwich (Grossbritannien - nullter Längengrad). Ältere Programme und Informationen enthalten immer noch Angaben in GMT. Dafür kann man in der Regel die neuere Bezeichnung UTC einsetzen bzw. die entsprechende Zeitangabe in UTC übernehmen.
Für die meisten astronomischen Berechnungen wird UT1 benutzt - eine präziser berechnete Form von UT. Jedoch ist die Dauer der aus UT1 abgeleiteten Sekunde schwankend, weil die Erdrotation unregelmäßig verläuft. Daher wurde mit der Coordinated Universal Time (UTC) (Koordinierte Weltzeit) eine neue Zeitskala definiert.<



Koordinierte Weltzeit (UTC) aktueller Standard

Deren Zeiteinheit ist die SI-Sekunde -- realisiert durch Atomuhren. UTC bietet sowohl eine hochkonstante Zeiteinheit als auch Übereinstimmung mit dem Sonnenlauf. Aus diesem Grunde ist UTC heute die einheitliche Grundlage für die Zeitbestimmung im täglichen Leben. Sie wird über Zeitsender und andere Zeitdienste öffentlich verbreitet.
Die UTC ist somit auch eine Grundlage von Zeitangaben geworden, welche international verwendet werden (Radiosender, die über Satellit oder Kurzwelle ausstrahlen benutzen meist UTC-Angaben, wie auch Amateurfunker). auch die Satellittennavigationssysteme benutzen UTC zur weltweiten Positionsbestimmung. Man muss in den verschiedenen Zeitzonen nur wissen, wie sich seine lokale Zeit zur UTC verhält. In Deutschland haben wir UTC plus 1 Stunde - wenn es also 13:00 Uhr UTC ist, dann ist es in Deutschland 14:00 Uhr. Während der Sommerzeit müssen wir zwei Stunden zur UTC-Angabe dazuzählen.

UTC ist die für die Luftfahrt verbindliche Zeit.

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update 28.09.2012  • Impressum  • Disclaimer